Deutsch

ZPM-Verbund BW

Home über die ZPM ZPM-Verbund BW

ZPM-Initiative des Landes Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg fördert unter Federführung des Ministeriums für Soziales und Integration die Personalisierte Medizin als eines der wichtigen Gesundheitsthemen. Ausgehend von der Sachstandserhebung aus dem Jahr 2016 zur Personalisierten Medizin wurde eine Projektgruppe durch die Landesgesundheitskonferenz einberufen, die die Umsetzung dieser in der Krankenversorgung im Land voranbringen soll.

Ergebnis dieser Arbeit ist das Fachkonzept zur Personalisierten Medizin, welche die Rahmenbedingungen für die Gründung der Zentren für Personalisierte Medizin und deren Ausweisung durch das Sozialministerium festlegt.

Die vier baden-württembergischen Universitätsklinika Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm haben Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM) gegründet, die im November 2019 durch das Sozialministerium Baden-Württemberg in den Landeskrankenhausplan aufgenommen wurden und damit als Versorgungsstruktur Teil der medizinischen Behandlung von zunächst onkologischen Patienten sind. An den ZPM werden harmonisierte Konzepte zur molekularen Analyse von Tumorerkrankungen umgesetzt und darauf beruhend Therapieempfehlungen in den Molekularen Tumorboards (MTB) getroffen.

Netzwerk der ZPM BW

Durch die Vernetzung der in Baden-Württemberg gegründeten Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM) können Therapieentscheidungen und Therapiebewertungen auf einer breiten Datenbasis, evidenzbasiert bewertet werden. Gemeinsame Standards und eine abgestimmte Qualitätskontrolle gewährleisten dabei eine vergleichbare Versorgungsleistung an allen vier Zentren.

Der ZPM-Verbund BW setzt sich außerdem für den Aufbau einer regionalen Versorgungsstruktur ein, um die Angebote der Personalisierten Medizin landesweit verfügbar zu machen. Die ZPM werden gemäß einem Schalenmodell mit regionalen Behandlern zusammenarbeiten. Während die komplexe molekulare Diagnostik und die Beratung in Molekularen Boards ausschließlich an den Zentren stattfinden kann, sollen die individualisierten Therapien auch regional angeboten werden.

ZPM Netzwerk BW ZPM Netzwerk BW

ZPM-Initiative - Historie

10/2015 Landesgesundheitskonferenz (LGK): Beschluss zur Sachstandserhebung zur Personalisierten Medizin in Baden-Württemberg
09/2016 LGK: Handlungsempfehlungen auf Basis des Sachstandsberichtes
  > Aufbau von interdisziplinären ZPM
  > Weiterentwicklung der IT-Infrastrukturen
  > Verbesserte Patienteninformation zur Personalisierten Medizin
 01/2017 Einrichtung und Beauftragung der Projektgruppe AG Zentren Personalisierter Medizin (ZPM) und Beginn der inhaltlichen Konzeptarbeit in der AG-ZPM und AG-Digitalisierung und Intensivierung der Abstimmung mit den Krankenkassen (GKV)
 07/2018 Landeskrankenhausausschuss (LKHA): Einreichung eines Eckpunktepapiers zu den ZPM
 03/2019 Finalisierung und Konsentierung des Fachkonzeptes mit den GKV
04/2019 LKHA: Verabschiedung des Fachkonzeptes
07/2019 Verabschiedung des Fachkonzeptes durch das Kabinett Baden-Württemberg
11/2019 Ausweisung der ZPM nach SGB V durch das Sozialministerium Baden-Württemberg anhand der im Fachkonzept definierten Kriterien

 

Impressum | Datenschutz