Deutsch

Zentren für Personalisierte Medizin

Home über die ZPM Zentren für Personalisierte Medizin

Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM)

Durch die Gründung von interdisziplinären ZPM wird eine patientenorientierte, transparente und qualitätsgesicherte Struktur aufgebaut, die die Personalisierte Medizin in der Patientenversorgung verankert. Angesiedelt an Universitätskliniken sind sie als regionale Kompetenz- und Technologiezentren Wegbereiter für die komplexe Thematik der Personalisierten Medizin. An den einzelnen Standorten haben sich unter dem Dach der ZPM Mediziner verschiedenster Fachrichtungen und Wissenschaftler zusammengefunden, um die notwendige Expertise für eine wissensbasierte (evidenzbasierte) Medizin zu bündeln.

In Baden-Württemberg bilden die vier Zentren den ZPM-Verbund BW mit den Standorten

 

Organisation der ZPM in sechs zentrale Aufgabengebiete, die durch entsprechende Fachexperten im ZPM-Vorstand vertreten werden. Organisation der ZPM in sechs zentrale Aufgabengebiete, die durch entsprechende Fachexperten im ZPM-Vorstand vertreten werden.

Ziele der ZPM

  • transparente und sichtbare Zugangswege zu den Angeboten der ZPM für alle Patienten und deren Behandler
  • qualitätsgesicherte und wissenschaftsbasierte Indikation, Diagnostik und Bewertung der komplexen Fallkonstellationen
  • standardisierte Datenerhebung zur Schaffung neuer Erkenntnisse zur Bewertung der Personalisierten Medizin im Versorgungsalltag
  • gemeinschaftlicher Dialog mit den Kostenträgern zur Überführung der Personalisierten Medizin in die Regelversorgung unter Wahrung des Solidarprinzips
  • neutrale und faktenbasierte Information aller Interessengruppen wie Patienten, Behandler, Politik und Kostenträger

Impressum | Datenschutz